Agiles Projektmanagement

Modul EC4020

Lehrinhalte

Im Rahmen der Veranstaltung erhalten die Studierenden unter anderem einen Einblick in die Grundlagen und Teildisziplinen des Projektmanagements. Der Fokus wird dabei auf das agile Projektmanagement gelegt.
Es werden die verschiedenen Methoden und deren Zusammenhang vorgestellt und ausgewählte Inhalte in praktischen Übungen erlebt.
Durch gemeinsame Bearbeitung von ausgewählten Bausteinen der populären Methoden Scrum und Kanban werden die Studierenden in die Lage versetzt, die unterschiedlichen Rollen in der Projektarbeit zu verstehen und letztlich die agilen Prinzipien zu erleben. Ebenso sollen die Studierenden verstehen, dass insbesondere mit der Projektarbeit oftmals ein Veränderungsprozess verbunden ist, der mit entsprechenden Herausforderungen korreliert.
Die Vielschichtigkeit sowie die Einzigartigkeit von Projekten und deren Auswirkungen sind dabei ebenfalls Aspekte, die im Rahmen der Veranstaltung herausgearbeitet werden. Daher sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden, entsprechende Methoden auf Grund der Anforderungen auszuwählen und erste Schritte zur Strukturierung von Projekten durchzuführen.
Bei der Behandlung der genannten Aspekte wird ein Schwerpunkt auf Softwareentwicklungsprojekte gelegt.

Qualifikationsziele und -kompetenzen

Die Studierenden erkennen die wichtigsten Rollen und Prozesse im Rahmen eines kleinen und wenig komplexen Projekts und verfügen anschließend über breites Wissen zum agilen Projektmanagement und der praktischen Anwendung zur Planung und Steuerung von Projekten.
Im Rahmen von Projekten können sie Prozessschritte planen und durchführen. Insbesondere die Bedeutung und Wirkung der Verhaltungskompetenz wird dabei reflektiert und mittels Übungen entwickelt.
Zudem können sie für die eigene Entwicklung Ziele definieren, eigene Stärken und Schwächen beurteilen sowie die eigene Entwicklung, insbesondere im Bereich Projektarbeit planen.
Darüber hinaus können die Studierenden in Gruppen kooperativ und verantwortlich arbeiten sowie das eigene Kooperationsverhalten in Gruppen kritisch reflektieren und erweitern.